Magento Ladezeiten verbessern am Beispiel eines Kundenshops

Dieser Beitrag beschreibt verschiedenste Stellen, die bei einem Magento Onlineshop verbessert wurden um die Perfomance zu erhöhen. Zur Perfomancemessung wurden die normalen Tools von Google Chrome genutzt. Dazu der Perfomance-Test der Chrome Entwicklerwerkzeuge.

Was kann mit Anpassungen an mehr Performance erreicht werden?

Performance 30

In unserem Fall waren es von einem Rating zwischen 37 und 59 auf ein Rating auf über 90 zu kommen. Das schwankende Rating lag an der schwankenden Performance des darunter liegenden Hostings.

Magento Ladezeit 90

Was für Baustellen wurden primär in Angriff genommen zur Verbesserung der Ladezeit?

Zunächst einmal wurde auf einem Testystem sowie einer lokalen Kopie des Shops gearbeitet. So können Änderungen und Verbesserungen risikolos getestet werden. Wenn diese funktionieren werden diese auf das Testsystem zur Speedmessung geladen. Nachdem alles umgesetzt war und deutliche Verbesserung der Performance messbar war, wurde, ist es nun bereit auf das produktive System übertragen zu werden.

Bilder! In unserem Fall gab es verschiedenste Bilder die viel zu groß abgespeichert waren. Hier lässt sich durch eine Reduzierung der Qualität und speichern im korrekten Dateiformat üblicherweise bereits sehr viel Datenvolumen einsparen. Je weniger geladen werden muss umso schneller geht es natürlich.

Von Magento generierte Bilder sind der nächste Punkt. Wenn diese Bilder zu groß generiert werden als diese eigentlich an der Stelle benötigt werden, muss auch unnötig Daten geladen werden.

Das Entfernen von ungenutzten google Fonts und anderen Schriften. Das ist insbesondere bei stark angepassten Themes teilweise ein Problem. Wenn im Laufe der Zeit neue/andere Schriften dazu gekommen sind, gibt es teilweise unnötig geladene Schriften. Dies ist zum einen Volumen was geladen werden muss aber auch schlicht eine weitere Datei die geladen werden muss.

Das Verschieben von externen Scripts ans Ende war ein zusätzlicher Bereich. Teilweise werden Skripte geladen, die unnötig lange brauchen aber von einer externen Seite kommen. Diese Skripte können ans Ende verlagert werden, sodass diese nicht das initale Laden der Seite behindern.

In unserem Fall gab es noch ungenutzte Javascripts. Auch das passiert teilweise bei Shops die seit längerem aktiv sind. Es kommen neue Erweiterungen dazu oder Dinge werden angepasst ohne, dass die bestehenden evtl. nun unnötigen Skripte entfernt werden.

Besonderheiten bei Erweiterungen prüfen und beheben war hier auch entscheidend. In diesem Fall wurde an einer Stelle unnötigerweise der komplette Kategoriebaum geladen ohne, dass dieser im Zwischenspeicher landete. Somit wurde bei jedem Aufruf etwas komplett geladen was eigentlich nicht nötig war.

Was war das Ergebnis der Verbesserungen?

Das Resultat war eine Verbesserung der Ladezeit von ca. 1.4 bis 3,7 Sekunden auf ca. 0.9 Sekunden. Bedeutet nach 0.9 Sekunden wurde bereits etwas sinnvolles angezeigt, sodass der Besucher das Gefühl hat, die Seite ist bereits vorhanden.

Die Verbesserungen führen auch weiter zu einer besseren Bewertung der Seite durch google im Hinblick auf das SEO Ranking. Natürlich ist eine Seite, die super schnell lädt, für Besucher besser und angenehmer zu benutzen. Das bewertet google als einen positiven Faktor für das Ranking.

Sie möchten weitere Informationen zur Erhöhung der Ladezeiten?

weitere Informationen gibt es auch in diesem Beitrag zum Thema Ladezeiten bei Magento Onlineshops

weitere Informationen zum Thema Magento Onlineshops finden Sie hier

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben