Warnung vor verseuchten E-Mails / Trojaner / Bewerbungsbetrug Mail -Bewerbung auf die Angebotene Stelle bei der Agentur für Arbeit – peter weiss

Es sind wieder verseuchte E-Mails im Umlauf, die sich als Bewerber ausgeben. Niemals eine rar oder zip öffnen von einem Empfänger der nicht bekannt ist. Und selbst bei bekannten Empfänger nur, wenn wirklich mit einer zip/rar gerechnet wird.

Wir bieten keinerlei Beratung in diesem Bereich. Dies dient rein als Hinweis. Sollten Sie den Anhang geöffnet haben, kontaktieren Sie bitte Ihr IT-Systemhaus bzw. IT-Betreuer. Dieser kann evtl. weitere nötige Schritte mit Ihnen durchsprechen.

Angebliche Absender:

mail@innodynamix.com (kann auch schlicht gehacktes Mailkonto sein)

Betreff der Mail:

Bewerbung auf die Angebotene Stelle bei der Agentur für Arbeit

Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Internetseite der Arbeitsagentur habe ich Ihre Stellenanzeige gefunden.
Durch meine mehrjährige Berufserfahrung und die kontinuierliche, selbständige Weiterbildung bin ich davon überzeugt, die mit der herausfordernden Stelle verbundenen Anforderungen zu Ihrer Zufriedenheit erfüllen zu können. Daher bewerbe ich mich hiermit gerne bei Ihrem renommierten Unternehmen.

Meine Bewerbungsunterlagen finden Sie im Anhang dieser E-Mail.
Da ich großen Wert auf Privatsphäre lege, habe ich die Bewerbungsunterlagen Datei mit einem Kennwort versehen.

Das Kennwort für die Unterlagen lautet: XX

Mein Ziel ist es, die angeeigneten Fähigkeiten gewinnbringend in Ihrem Unternehmen einzusetzen und mich dabei selbst kontinuierlich weiterzuentwickeln, um stets ein leistungsfähiger Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zu sein.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Auf eine persönliche Vorstellung, in der ich Sie von meinen fachlichen Kenntnissen und Motivation überzeugen kann, freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen,

Peter Weiss

Warnung vor verseuchten E-Mails / Trojaner / Bewerbungsbetrug Mail -Bewerbung auf die Angebotene Stelle bei der Agentur für Arbeit – peter weiss
Bewerte diesen Beitrag

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben