Digitalisierungs Strategien für 2021 – Online Shop und Internetseite

Dieser Beitrag beschreibt verschiedenste Gedanken und abzeichnendende Entwicklungen die für das Jahr 2021 relevant sein können. Da jedes Unternehmen eigene Stärke und Potenziale hat, sind diese nicht allgemeingültig und sollten mehr als Anregung dienen.

Fokus auf Kunden

Der Fokus sollte 2021 sicherlich auf den Kunden liegen. Welche Produkte/Dienstleistungen bietet man an bzw. benötigen die angepeilten Kunden? Wie ticken die aktuellen Kunden? Wo und wie können mehr gewonnen werden? Sollen überhaupt mehr gewonnen werden oder die Beziehung intensiviert werden?

Hier bietet es sich an zu versuchen die eigenen Abläufe systematisch zu erfassen und zu überlegen wo/was evtl. zu welchen Vorteilen führen könnte. Genauso können hier Stolpersteine und Blocker identifiziert werden. Wenn klar ist was Probleme macht, ist dies natürlich eine gute Basis es zu beheben.

Verknüpfung online und offline

Der zentrale Punkte wie seit Jahren ist die Verknüpfung von online und offline Geschäft. Besonders während der Lockdowns wurden die oftmals ekletanten Misstände sichtbar.

Die wenigsten Unternehmen konnten einfach "umschalten" und Ihre Produkte/Dienstleistungen wie vorher vertreiben/vermarkten. Einige Unternehmen standen komplett auf dem Schlauch und waren nicht einmal in der Lage die geänderten Öffnungszeiten zu kommunizieren.

Das Internet bietet einen Fülle an Möglichkeiten der Kommunikation mit den eigenen Kunden oder auch Interessenten. Es gibt verschiedenste Kanäle wie die eigene Internetseite, Social Media, Online Shop oder auch nur E-Mail. Dazu die oftmals komplett unsinigen Kanäle wie Video Konferenzen aber auch Chat, Whatsapp und mehr.

Für das eigene Unternehmen gilt es hier bei der Menge an unterschiedlichsten Möglichkeiten die zu ermitteln die relevant sein könnten. Diese werden im möglichst kleinen Umfang getestet und stückweise ausgebaut.

Information über Produkte und Dienstleistungen

Bevor es an den echten Dialog oder gar Schaffung neuer digitaler Geschäftsmodelle geht, gilt es über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Es bilden sich im Laufe der Zeit neue Produkte/Dienstleistungen heraus. Diese werden üblicherweise in enger Zusammenarbeit mit (Stamm)kunden "ausversehen" geboren. Eben weil diese genau das Bedürfniss eines Kunden erfüllen.

Nun wird oftmals schlicht vergessen, dass dies natürlich auch für andere Interessenten relevant sein könnte. Hier bietet es sich an diese auf der eigene Internetseite oder Online Shop zu bewerben. Wenn man nicht darüber informiert, dass man etwas anbietet fragt logischerweise auch niemand nach. Es werden nur Personen nachfragen, die extrem verzweifelt sind.

Vereinfachung und Automatisierung von Prozessen

Stillstand ist Rückschritt gilt natürlich auch in 2021. Egal wie klein/groß die Veränderung an Abläufen ist. Es gibt gefühlt immer etwas zu verbessern und nachzujustieren. Das können teils Kleinigkeiten sein. Es fällt einem womöglich nach Monaten/Jahren auf, dass man sich nie Gedanken gemacht hat warum X eigentlich so sein muss? Wäre es als Y nicht viel einfacher?

Auch in 2021 gilt es ganz klar zu versuchen etablierte Verhaltensweise und Denkmuster aufzubrechen zu Gunsten von Verbesserungen. Oftmals führt dies während der Umstellung zu einem gewissen Chaos, das dann üblicherweise in deutlich besseren Prozessen mündet.

Die Themenfelder sind hier üblicherweise Online Shops, Warenwirtschaft sowie Schnittstellen.

Erarbeitung von digitalen Geschäftsmodellen, Marketingkanälen und mehr

Das Schaffen von ganz neuen Geschäftsmodellen ist eines der spannendsten Strategien für 2021. Diese Fallen aber nicht einfach vom Himmel. Üblicherweise hat man seit langem das Gefühl, dass X irgendwie nicht Rund läuft oder das es doch eigentlich dort bessser gehen müsste. Dann kommt der Geistesblitzt. Oft ist es eine Verkettung glücklicher kleiner Schritte und es ist plötzlich komplett klar wie es ablaufen sollte/könnte.

Falls hier das "Gefühl" besteht, dass gewisse Dinge deutlich "digitaler" Ablaufen könnten oder eben auch "digital" die Basis für neue Geschäftsmodelle ist, sollte dies dringend angegangen werden.

2021 verspricht ein Jahr zu werden, in dem niemand mehr belächelt wird, wenn dieser eine "digitale Idee" hat. Dazu gibt es verschiedenste Fördermittel und mehr, da auch Bund/Länder erkannt haben, dass es viel nachzuholen gibt.

Es wird ein spannendes 2021!

Für individuelle Beratung oder Unterstützung bei Ihren Vorhaben oder auch Betreuung sprechen Sie uns gerne an

Übersicht unserer Dienstleistungen als Internet Agentur

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben