SEO Problem – “Gefunden – zurzeit nicht indexiert:” Ursache abseits der google Doku

Bei einem Kunden sind wir auf das Problem gestoßen, dass eine Vielzahl an URLs gekennzeichnet wurden als "Gefunden – zurzeit nicht indexiert: ". Problem war, dass sich die Ursache zwar vermuten lies (Inhalt), aber nicht wirklich belegen.

Diesen Fall möchte ich hier einmal berichten, da die google Doku an dieser Stelle leider falsch ist bzw. in die Irre führt. Problem war, dass laut Search Console die Klassifizierung erfolgte "Gefunden – zurzeit nicht indexiert: "
Laut google Doku https://support.google.com/webmasters/answer/7440203?hl=de

Gefunden – zurzeit nicht indexiert: Die Seite wurde von Google gefunden, aber noch nicht gecrawlt. Wird diese Begründung angegeben, hat Google normalerweise versucht, die URL zu crawlen, aber das hätte die Website überlastet. Daher hat Google das Crawling neu geplant. Aus diesem Grund ist das Feld mit dem letztem Crawling-Datum im Bericht leer.

Diese Ursache "hätte die Website überlastet" gab es keinerlei Anzeichen. Auch eine Prüfung des Hostings konnte das nicht bestätigen.

Die Lösung bzw. Ursache war nun jedoch eine komplett andere als die Meldung vermuten lässt. Die Seite www.seo-suedwest.de hat dort einen meiner Meinung nach sehr hilfreichen und ausführlichen Artikel zu geschrieben inkl. Verlinkung des relevanten Youtube-Videos in welchem google  weitere Gründe erklärt.

https://www.seo-suedwest.de/4314-google-erklaert-warum-gefundene-seiten-oft-nicht-indexiert-werden.html

Der obige Artikel bringt es gut auf den Punkt was im auch dort verlinkten google Hangout berichtet wird.

Oftmals ist eine der folgenden Ursachen für das Problem verantwortlich:

  • Automatisch erzeugte Inhalte und URLs

  • Schlechte interne Verkinkung

Somit gilt es bei diesem Hinweis auch diese beiden möglichen Ursachen zu prüfen. In unserem Fall traf eine der Ursache zu und wurde im Vorfeld auch bereits vermutet.

mehr Informationen zu SEO Beratung von KonVis gibt es hier.

3.2/5 - (10 votes) Hinweis: Keine Sicherstellung der Authentizität dieser Bewertungen

4 Antworten

  1. Wie genau haben sie das Problem behoben?
    • Wie genau kann ich nicht sagen. Das muss je nach Einzelfall geprüft werden was für URLs/Bereich überhaupt betroffen sind. In dem Fall war es eine Onlineshop und gewisse Kategorie-Level betroffen. Die interne Verlinkung wurde ausgeschlossen als Ursache. Dort war daher die Ursache wie oben beschrieben das google scheinbar gewisse URLs als fälschlicherweise automatisch generiert erkannt hat. Die URLs waren nicht automatisch generiert. Die Qualität der Inhalte der URLs, aber ziemlich schlecht. Daher Inhalte überarbeiten, neu Indexieren und nach einiger Zeit wurden die auch indexiert.
      • Hi, Danke für die Antwort. Hast du, da vielleicht ein Tool dafür verwendet, weil es mir ehrlich gesagt ist schwer zu verstehen, was Google an meiner Seite nicht passt. Ich habe echt vieles probiert auch Plagiat geprüft. Ich denke, bei mir ist genau dasselbe Problem mit dem Content, aber was ist für Google überhaupt guter Content? Die müssen das doch irgendwie prüfen.
        • Hallo Christof, ich habe dort ohne Tools gearbeitet und mit google nach den Inhalte der Seite gesucht. Dazu waren die Inhalte bei meinem Fall einfach zu wenig bzw. fast garnicht vorhanden. Die Urls waren zwar unterschiedlich aber Inhalte eigentlich nicht. Doubled Content mehr oder weniger auf der eigenen Seite. Was guter Content ist, wird nicht prüfbar sein. Wenn es das wäre, könnte man google manipulieren und so gezielt guten Content veröffentlichen. Von google selbst gibt es die Webmaster Guidelines. Da steht drin was google erwartet bzw. nicht mag usw. https://developers.google.com/search/docs/advanced/guidelines/overview?hl=de Evtl. hilft das bereits weiter. Da sowas meist Einzelfall ist und muss entsprechend verschiedensten Dinge prüfen, ausschließen usw. und finde dann hoffentlich die Ursache. Da kann ich leider keine gratis Beratung durchführen, da das vermutlich paar Stunden prüfen, suchen usw. ist. Im Endeffekt kann es eigentlich nur schwacher Content sein, irgendwo irgendeine falsche Konfiguration der Seite und/oder Hosting oder bei ganz viel Pech ein Fehler durch google (wobei es das meist nicht ist). Grüße Martin Steudter

Einen Kommentar schreiben