Dies ist eine sehr häufige Frage die sich vermutlich jeder Seitenbetreiber stellt. Wie bekomme ich mehr Besucher auf meine Internetseite? Wie bekomme ich mehr in den Online Shop?

Es gibt nicht den Weg für mehr Besucher - Individual prüfen & ausarbeiten

Zunächst einmal gibt es nicht den Weg der in jedem Online Shop oder Internetseite funktioniert. Bei jedem Internetauftritt gibt es den richtigen Weg zu finden sowie diesen laufend weiterzuentwickeln.

Der Grund ist, dass wenn es einen Weg gäbe... und alle diesen Weg wählen würden der natürlich extrem teuer werden würde. Somit gibt es Wege die für kurze Zeit evtl. für alle Shops klappen und in kürzester Zeit "dicht" sind.

Grundsätzlich an die Besucher denken und aus deren Sicht denken

Das wichtigste ist sich in seine Besucher bzw. Zielgruppe hineinzuversetzen. Das hört sich super simpel an, ist es aber nicht(!) Hier herscht oft die gefährliche Betriebsblindheit. Es werden falsche annahmen gemacht oder schlicht wichtige Dinge nicht hinterfragt, weil man das immer so gemacht hat.

Hier ist es wichtig sich wirklich zu überlegen und zu fragen was für seine Zielgruppe wichtig ist. Wie kann diesen geholfen werden? zu welchen Aktionen sollen diese wie gebracht werden?

Analyse Tools einsetzen

google-analytics-absprungrate-bounce-rate.jBevor damit gestartet wird über Verbesserungen nachzudenken, ist es nötig den Ist-Zustand zu ermitteln. Dazu gibt es verschiedenste Analyse-Tools.

Das gängigste und elementarste ist in meinen Augen die Google Search Console in Kombination mit google Analytics.

Google Search Console ermöglicht es zu überprüfen welche Keywords Besucher aktuell bereits verwenden und welche Rankings die Seite bereits haben. Jedoch nur für Besucher, die über organischen Traffic kommt.

Google Analytics ermöglicht dagegen auch die Auswertung von Verhalten der Besucher sowie die Auswertung von direkten Aufrufen oder Personen die z.B. per AdWords oder E-Mails kommen.

Mit diesen beiden Tools lässt sich der Ist-Zustand gut ermitteln. Hier kann abgeschätzt werden was überhaupt bereits gut, schlecht läuft. Weiter wo es Potenziale oder Gefahren gibt. Darauf basierend kann die SEO Strategie angepasst werden.

Aktuelle Neuigkeiten

Bei Seiten die bereits länger online sind ist es nie verkehrt einmal einen Frühjahrsputz zu machen und sich schlicht seine Inhalte anzuschauen. Alles was nicht passt wird erneuert oder ganz rausgeworfen.

Backlinks einsammeln

Oftmals ist es einfach verschiedenste Backlinks von Verbänden, Geschäftspartnern und anderen recht einfachen Quellen zu erhalten. Hier macht es durchaus Sinn zu überlegen mit wem das eigene Unternehmen in Kontakt ist und ob es dort nicht Backlinks gibt.

Einige wenige hochwertige Backlinks können bereits massiv das Ranking erhöhen.

Andere Backlinks führen direkt zu mehr Besucher, wenn die Backlinks von Besuchern oft angeklickt werden.

Newsletter - E-Mail Adressen nutzen

Besonders mittelständische Unternehmen sind oft im Besitz von tausenden sauberen E-Mail-Adressen die für Newsletter genutzt werden können. Damit sind nicht sinnlose Spammails gemeint. Es geht hier um für die Kunden hilfreiche Informationen, Ratgeber, Aktionen und andere Dinge.

Solche Arten von E-Mails die nicht als Spam sondern wirklich als hilfreich empfunden werden. Über diesen Weg können auch viele Besucher auf die Internetseite gebracht werden.

Weitere Anregungen gewünscht?

mehr Informationen zu Online Marketing erhalten

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben