Lösung zu 1und1 Hosting mit externem Nameserver und SSL Zertifikat – es geht nicht

Wir staunten nicht schlecht als wir die finalen Dinge einer Shop Migration zu 1und1 IONOS durchführen wollten und aufgrund von 1und1 Besonderheiten abbrechen mussten. Daher hier als Infos, die wir leider nirgendwo finden konnten.

Es ist bei 1und1 Ionos laut den uns vorliegenden Infos vom Support nicht möglich einen externen Nameserver in Kombination mit SSL zu verwenden... Üblicherweise ist irgendwo die Domain gehostet und direkt dort oder woanders ist der Nameserver. Das Hosting eines Online Shops oder Internetseite ist dort wo man es haben möchte. Es wird nur per A-Record auf den gewünschten Server gezeigt.

Der Webserver auf dem der Shop/Internetseite läuft bindet ganz normal ein SSL Zertifikat ein. Das geht bei Mittwald und anderen Anbietern problemlos. Es dauert meist nur etwas bis die DNS Änderung durch ist. Im Anschluss erkennt z.B. Mittwald, dass die Domain per A-Record auf Mittwald Server zeigt und es kann direkt das SSL Zertifikat (gratis oder kostenpflichtige) bestellt werden.

Bei 1und1 IONOS versicherte uns jedoch der Support, dass das nicht ginge. Es ist somit unmöglich einen externen Nameserver zu nutzen der per A-Record auf IONOS zeigt und gleichzeitig SSL Zertifikat von 1und1 zu beziehen. Es muss der IONOS Nameserver benutzt werden. Ein verteilen der eigenen Infrastruktur auf verschiedene Hosting-Anbieter ist somit nicht möglich.

Aus rein technischer Sicht gibt es keinen Grund warum es nicht geht.

Die Lösung ist somit

Der Nameserver muss(!) der von IONOS sein. Ansonsten ist bei IONOS kein SSL möglich.

Alternativ muss ein anderer Hoster genutzt werden.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben