DSGVO Funktion für WordPress Version 4.9.6

dsgvo-wordpress-export-personenbezogene-daten.

Die neue WordPress Version 4.9.6 hat verschiedenste Funktionen rund um die DSGVO spendiert bekommen.

Dazu gehört unter anderem eine Export Funktion, welche den Export aller über eine Person gespeicherten Daten erlaubt. So können alle Kommentare von Nutzern in einem Rutsch exportiert werden.

Weiter auch eine Funktion um personenbezogene Daten wie die Kommentare in einem Rutsch zu löschen.

 

 

WordPress personenbezogene Daten Löschen oder exportieren

Schritt 1 - zum Werkzeug

Die Funktion zum exportieren der personenbezogenen Daten befindet sich (ab Version 4.9.6) unter

Werkzeug -> Personenbezogene Daten exportieren

In diesem Bereich befindet sich ein Bereich über den Anfragen abgeschickt werden können zu personenbezogenen Daten. Dazu ist es jedoch nötig, die E-Mail der Person zu kennen. Anhand dieser können die Kommentare in einem Rutsch exportiert werden.

Dabei ist noch direkt eine Sicherung eingebaut, dass nur die Person, die wirklich Zugriff auf die E-Mail hat die Daten bekommen kann.

Schritt 2 - Anfrage einleiten

Das Menü sieht so aus

Schritt 3 - E-Mail wird verschickt

Dort wird die E-Mail eingegeben. Im Anschluss schickt WordPress automatisch eine Mail raus.

Schritt 4 - E-Mail erhalten und bestätigen

Die E-Mail sieht wie folgt aus

Der anfragende landet dann auf dieser Seite

Schritt 5 - Anfrage wurde bestätigt - Daten übermitteln

Der Status wird aktualisiert und ein "Daten per E-Mail"-Button erscheint. Diesen einfach anklicken und die Daten werden gesamelt und es wird eine zip Datei bereitgestellt. Der Link zu dieser wird per E-Mail verschickt

Die E-Mail sieht wie folgt aus

DSGVO Funktion für WordPress Version 4.9.6
Bewerte diesen Beitrag

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben