Niedersachsen Digital aufgeLaden – Beratung für kleine und mittlere Unternehmen des Einzelhandels – Förderprogramm Digitalisierung

Dieser Beitrag soll das Förderprogramm vorstellen welches speziell für den Einzelhandel in Niedersachsen geschaffen wurde. Das Programm haben wir durch Zufall gefunden und sind sehr angetan. Ein in unseren Augen sehr durchdachtes Programm um schnell und möglichst unbürokratisch zu helfen.

KonVis ist Beratungsunternehmen im Rahmen des Programms Niedersachsen Digital aufgeLaden

Seit 02/2021 sind auch wir zertifiziert Beratungsanträge für dieses Förderprogramm stellen zu dürfen. Das bedeutet letztlich nichts anderes, als dass wir nun Einzelhändler zu den vorherig vorgestellten Dingen beraten dürfen. Die Abwicklung mit NBank übernehmen wir, sodass der Bürokratie Aufwand für die Einzelhändler selbst so klein wie möglich gehalten wird.

Unser Schwerpunkt sind:

Beratung rund um Online Shops und Internetseite

Beratung rund um Online Marketing

Beratung zu Suchmaschinen Optimierung

Warum ist es so spannend sowohl für Einzelhandel wie auch für die beratenden Unternehmen?

Es werden bis zu 2.500€ durch das Land Niedersachsen gefördert und zu 100% ohne Eigenleistung (nur die MwSt. muss vermutlich übernommen werden). Dabei geht es um Beratungsleistungen die sehr breit und scheinbar unbürokratisch vergeben werden. Es besteht somit eine sehr hohe Chance, dass dieses Programm wirklich wirkt.

Wie ist die Situation im Einzelhandel?

Wir sind eine kleine Agentur mit über 10 Jahren Erfahrung und sehr enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden. So durften wir oft tiefe Einblicke in die Unternehmen erhalten. Leider war absehbar, dass viele Einzelhändler starke Probleme haben einen Zugang zum Thema Digitalisierung zu erhalten. Die Unterschiede im Einzelhandel sind unserer Erfahrung nach extrem.

Situation ist, dass einige? viele? Einzelhändler starken bis extrem starken Nachholbedarf im Bereich Digitalisierung haben.

Shop Kosten Vergleich

Es gibt zum einen Unternehmen ohne Erfahrung im Bereich Digitalsierung. Bei diesen kümmert sich niemand um die Internetseite. Teils wurden 2 Jahre oder länger die Inhalte nicht aktualisiert. Bilder von Personen sind 5 Jahre und älter. Die E-Mails werden per @t-online.de oder @gmx.de verschickt. Social Media und Online Shops werden teils verteufelt. Alles andere ist wichtiger als sich um die eigene Internetseite zu kümmer. Hier herrscht eine sehr große Unsicherheit wie und wo am Besten gestartet werden kann um aufzuholen. Diese wurden extrem hart während der Corona-Pandemie getroffen, da nicht einmal Informationen zu Öffnungszeiten/Telefonnummern usw. auf der eigenen Internetseite publiziert werden konnten.

Dann gibt es Unternehmen bei denen schlicht die Zeit fehlt sich intensiver mit den Möglichkeiten von Digitalisierung zu beschäftigen. Das führt oft dazu, dass es zwar eine Internetseite oder sogar Online Shop gibt, den aber der Neffe eines Mitarbeiters oder ähnlicher betreut. Der Online Auftritt sieht zwischen veraltet und gruselig aus. Es ist irgendwie etwas vorhanden, aber das es nicht so perfekt ist, ist allen bekannt. Jedoch hat schlicht niemand Zeit/Geld sich damit zu beschäftigen.

Das andere Extrem sind die Unternehmen die einen hohen Grad Digitalsierung leben. Dort werden wie selbstverständlich Waren in Ihr Warenwirtschaftsystem einpflegen und diese vollautomatisch bei eBay, Amazon und im eigenen Online Shop landen. Weiter werden Aktionen ganz normal per Facbeook und Newsletter Kampagne beworben. Aber auch hier gibt es ständig etwas zu verbessern um gegen andere Mitbewerber noch bessere Platzierungen bei google zu erhalten, den Kunden ein noch besseres Einkaufserlebnis zu geben und letzlich mehr Umsatz, Rentabilität und höhere Prozessicherheit zu realisieren.

Was ist der großte Vorteil für Einzelhändler bei diesem Förderprogramm?

Gute Beratung hat Ihren Preis! Genau dies wird hier gelöst. Der Preis für gute Beratung ist zunächst die große Hürde bei der Digitalisierung. Es braucht viel Erfahrung für Digitalisierung. Diese muss über Jahre selbst aufgebaut oder extern zugekauft worden sein. Wirklich brauchbare Tipps oder gar Beratung kostenlos oder wenig Geld gibt es kaum. Der Grund ist, dass mit erfolgreicher und funktionierender Digitalisierung schlicht viel Geld gemacht werden kann. Daher teilen die wenigsten Unternehmen die Infos gratis.

Bei wenig Erfahrung in einem Bereich ist es schwer bis unmöglich einzuschätzen warum jemand z.b. 90€/Std. für Beratung zahlen sollte? Was kann einem eine Person den überhaupt erläutern/aufzeigen was diese Ausgaben rechtfertigen würde? Das alleine 2-3 Std. Gespräch die Weichen für hundertausende Euros Mehrumsatz zeigen kann, ist schwer vorstellbar. Genau darum geht es jedoch.

Brauche ich einen Online Shop? Was kostet eine Internetseite? Was kann ich überhaupt mit einer Internetseite machen? Was ist Social Media und brauche ich es? Womit soll ich überhaupt wie starten? Das ist doch eh alles nicht relevant? Aber komischerweise verdienen sich Händler mit Online Shop eine goldene Nase?

Wenn ein niedriger Grad an Digitalisierung vorliegt braucht es umso bessere und zielgerichtetere Beratung. Hier müssen Profis ran und schnell und zielgerichtet ermitteln was die Situation ist, wo es hin gehen kann und wie man mit geringsten Mitteln dort hinkommt. Es gilt hier nicht weniger als fast 10 Jahre Digitalisierung aufzuholen!

Viele Einzelhändler haben vor Jahren bereits Lehrgeld mit überteuerten Online Shops und/oder Internetseiten gezahlt. Oder haben Dinge getestet auf eigenen Faust, die komplett gescheitert sind. Diese Unternehmen haben es bereits selbst gemacht und sind nun bereits etliche Erfahrungen weiter. Soviel Zeit und vorallem liquide Mitteln haben andere Einzelhändler mit starkem Aufholbedarf zur aktuellen Lage nicht!

Aber auch die Einzelhändler, die bisher alles selbst erarbeitet und erlernt haben, profitieren von dem Programm. Selbst wenn man sich sicher ist, das alles gut läuft und wenig bis keine Baustellen hat. Hier können Beratungsunternehmen "prüfen" wie der aktuelle Stand ist und schlicht aufzeigen wo/was evtl. doch noch verbessert werden kann. An welchen Stellen sind evtl. Risiken und vorallem wo sind einfach und schnell Dinge verbesserbar.

Genau in diesen Lagen setzt dieses Förderprogramm an. Die Kosten für vernüftige hochwertige Beratung wird vom Land gezahlt. Somit können Beratungsunternehmen auch wirklich gut beraten und müssen keine Praktikanten oder "Junior Berater" einsetzen. Ein Einzelhändler bekommt eine initale individuelle und hochwertige Beratung kostenlos. Aktueller Stand (20.01.2021) muss nur die MwSt. gezahlt werden.

Was erwarten wir von der Förderung aus Agentursicht?

Wir gehen davon aus, dass Beratungsunternehmen eine top Förderung machen können, ohne sich um die Bezahlung und/oder Überzeugen des Kunden Gedanken machen zu müssen.

Wir als Agentur können somit darauf fokussieren zu ermitteln wo der Kunde aktuell steht. Was für Probleme, Schwäche aber vorallem Stärken das Unternehmen hat. Davon abgeleitet können wir zusammen mit der Geschäftsführung erarbeiten und aufzeigen wo es hingehen kann oder auch soll.

Das Budget des Landes ist vernüftig. Es kann somit deutlich mehr als Smalltalk und Buzzwords verteilt werden. Es kann über rein strategische Planungen hinausgegangen werden und auch direkt Maßnahmen aufgezeigt werden. So kann der Einzelhändler nach der Beratung direkt starten die ermittelten Baustellen oder auch Potenziale anzugehen.

Was für konkrete Beratung können wir uns vorstellen?

magento seo zielgruppe
Ist-Analyse des Unternehmens, Kunden und Aufstellung

Zunächst eine genaue Ist-Analyse. Dazu zählt zu ermitteln wo das Unternehmen steht, was es bereits getestet hat, was gut/schlecht lief in der Vergangenheit und mehr. Dies ist die Basis um zu ermitteln was für Optionen es gibt und welche näher betrachtet werden sollte.

Wettbewerbsanalyse ist auch denkbar. Was machen andere regionale oder überregionale Mitbewerber in dem jeweiligen Segment? Was für Dinge aus anderen Segmenten des Einzelhandels gibt es, die übernommen werden können für das eigene Unternehmen?

Verknüpfung von Online und Offline Geschäft mit Fokus auf nach der Pandemie! Kein starer Fokus auf Online Präsenz und Absatz sondern das schaffen einer Multi-Channel Strategie.

Suchmaschinen Optmierung falls bereits eine Internetseite oder Online Shop vorhanden ist, können wir uns gut vorstellen.

Aufzeigen von Verbesserungen am bestehenden Online Shop oder Internetseite. Hier ist das Spektrum der Möglichkeiten enorm. Marktplätze, Waren Wirtschaft, Suchmaschinen Optimierung, Maßnahmen zur Steigerung der Conversion Rate, Newsletter Marketing,...

Ableiten von Maßnahmen. Das Ergebniss der Analyse kann und sollte unserer Meinung nach das Aufzeigen von Maßnahmen/Handlungsempfehlungen sein. Was für Maßnahmen und auf welchem Detailgrad hängt vom Unternehmen und der Maßnahmen ab.

Hier sind die Möglichkeiten soweit wir es sehen sehr vielfältig. Aufgrund des vernüftigen Budgets durch das Land Niedersachsen, kann hier schön tief und auch detailiert in Beratung verschiedensten Themen eingestiegen werden.

Für wenn hat die Beratung vermutlich den größten positiven Erfolg?

Wir gehen davon aus, dass insbesondere Nischen, sehr davon profitieren werden. Hier geht es um Einzelhändler die Stammkundschaft haben, genau Wissen was Ihre Kunden möchten/benötigen und genau dies zu vernüftigen Margen anbieten. Üblicherweise mit ergänzenden Dienstleistungen oder Angeboten, die sonst keiner (im Umkreis) anbietet.

Oftmals kann hier mit sehr geringem Aufwand das bestehende Modell stückweise auch online ausgebaut werden. So kann das was bereits "offline" gut läuft um einen weiteren Kanal zur Kundengewinnung und Absatzkanal erweitert werden. Hier wäre es ärgerlich, wenn Mitbewerber sich den Online-Markt wegschnappen.

Sehr große Chancen sehe ich auch für Unternehmen welche seit gefühlt über etlichen Jahren "etwas mit Internet" machen, aber nur halbherzig. Dazu gehört z.B. eine Internetseite die alle X Jahre (wenn überhaupt) aktualisiert wird. Solch eine uralte Internetadresse die für das Unternehmen genutzt wird (aber nicht wirklich intensiv), ist eine sehr gute Basis. Aufgrund des alters der Adresse sind meist top Platzierungen bei google in Kürze möglich. So braucht deutlich weniger Zeit/Geld in Werbung für möglichen Online Verkauf oder Click&Collect investiert werden.

Gute Chancen bestehen auch in hochgradig vernetzten Unternehmen bzw. deren Inhaber und Inhaberinen. So können durch Beziehungen und Mitgliedschaften in Organisationen/Vereinen die gewünschte Botschaft schnell verbreitet werden. Dies ermöglicht auch in Bereichen mit starkem Mitbewerb schnell ein digitales Standbein aufzubauen.

Was ist bei diesem Programm nicht zu erwarten?

Nicht zu erwarten ist jedoch z.B. eine Auswahl von Warenwirtschaftssystemen oder gar Einführung dieser. Genauso keine Programmierung und Umsetzung von umfangreichen Maßnahmen.

Es kann jedoch komplett individuell aufgezeigt und durchgesprochen werden was die nächsten Schritte auch bei solchen Vorhaben sind, worauf es zu achten gilt, Tipps und Tricks und vieles mehr.

Was evtl. machbar ist, ist jedoch die Beratung im Rahmen der Einrichtung einer Internetseite. Evtl. können auch Beratungsleistungen im Rahmen der Einrichtung eines Online Shops erfolgen. Dies sind Beratungsleistungen, die jedoch dazu führen, dass das beratenden Unternehmen am Ende eine Internetseite und/oder (sehr einfachen) Online Shop hat.

Echte Programmierung und Leistungen die keine Beratung sind, sind vermutlich über das Programm jedoch nicht möglich.

Um welche Förderung geht es genau?

Es geht um die "Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Digitalisierungsberatung für kleine und mittlere Unternehmen des Einzelhandels".

Weitere Informationen

Sie finden hier unsere Infoseite zum Thema der Beratung

Am 19.01 erfolgte eine Kick-Off Konferenz mit interessierten Agenturen (zu denen wir auch gehören) sowie der Niedersachsen Digitalagentur. Diese Online Konferenz machte einen sehr guten und spannenden Eindruck. Es ging um eine generelle Vorstellung des Programms sowie wer gefördert wird und wie der Ablauf der Beratung und Förderung ist.

Das Programm scheint Hand und Fuß zu haben mit einem minimalem Maß an nötiger Bürokratie

In unseren Augen hat es sehr hohes Potenzial einen deutlichen Schub beim Thema Digitalisierung in Niedersachsen für den Einzelhandel zu bewirken.

Ausführliche Informationen von der NBank gibt es hier:

https://www.nbank.de/Unternehmen/Innovation/Digitalisierungsberatung-im-Einzelhandel-(F%C3%B6rderung-im-Rahmen-des-Programms-Niedersachsen-Digital-aufgeLaden-)/index.jsp

Aktuell gibt es bereits hier erste Informationen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von digitalagentur-niedersachsen.de zu laden.

Inhalt laden

Weitere Informationen zu Beratung von KonVis finden Sie hier

Weitere Informationen zu Online Shops finden Sie hier

Weitere Informationen zu Internetseiten finden Sie hier

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben